life

all die Monate habe ich gehofft und gewusst, dass es das richtige war. das Menschen gehen und kommen gehoerte zum leben. doch ich lebte, lebte ohne spuren hinter mir. die zeit verging. ich war glücklich.

 bis..

ich wusste nicht, ob es angebracht wäre. doch das tat ich. und ich wünschte mir, dies nie getan zuhaben, denn am diesen abend war es wieder ein abend vor monaten, wo ich weinend ins Bett gegangen bin. denn ich dachte an die Zeit zurück..

24.11.09 19:12


Werbung


Deine Liebe zu mir existiert nicht mehr.

jede sekunde naehert sich das ende.

wir sind an dem punkt gekommen, wo wir getrennte wege gehen.

 

21.1.09 21:42


Gratis bloggen bei
myblog.de